Warum hast du nicht gefragt? – Care-Arbeit und Männlichkeiten

Janosch Krotz & Olivia Zczypek

Workshop
Sonntag 04.09.2022
14:00 - 18:00

Für Erwachsene und Jugendliche ab 18 Jahren
Sprache: Deutsch
Dauer: 4 Stunden

Vorwissen notwendig ×
Übersetzung/Englisch ×
Barrierefreies WC
Angebote für Kinderbetreuung
Wetterbedingt draußen
Rollstuhlgerechte Teilnahme möglich
Übersetzung/Gebärdensprache ×

ONLINE ANMELDUNG

Begrenzte Plätze.

Die Veranstaltung wird unter den zur Veranstaltungszeit gültigen corona-Regelungen stattfinden.

Was sind Care Work, emotionale Arbeit und Mental Load? Und was haben Feminismus, Misogynie, Geschlechterrollen und Männlichkeiten damit zu tun? Ziel dieses Workshops ist es, über Care und Männlichkeiten zu diskutieren und insbesondere cis Männer (1) rund um den Themenkomplex Care-Arbeit zu sensibilisieren. Dafür werden wir uns auch mit (offenen und versteckten) Formen von Sexismus auseinandersetzen und uns gemeinsam Gedanken machen, wie cis Männer solidarisch mit FLINTA* (2) handeln können. Es soll ein Raum geschaffen werden, um Fragen zu stellen und solidarisch miteinander zu diskutieren. Der Workshop ist offen für alle Geschlechter. Content Notification: In den verwendeten Methoden wird Antifeminismus, sexistische und andere diskriminierende Gewalt beschrieben und sexualisierte Gewalt benannt. Der Workshop richtet sich insbesondere an cis Männer, die solidarisch mit Feminist*innen sein wollen. FLINTA* sind herzlich eingeladen, wenn sie Lust haben, mit cis Männern über diese Themen in einem solidarischen Raum zu diskutieren.

(1) cis Männer: Männer, bei denen das bei der Geburt zugeschriebene Geschlecht mit dem gelebten Geschlecht übereinstimmt.
(2) FLINTA*: Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans* und agender Personen.