< Veranstaltungen

Radical Empathy Lab

Berit Fischer

Radical Empathy Lab (REL) versucht, den affektiven Zwischenraum zwischen Pflegebeziehungen zu aktivieren. Es ist ein nomadisches sozio-ökologisches und experimentelles Labor, das die von Metriken getriebene Vorstellung des Labors in Frage stellt, indem es eine ganzheitliche Wissensproduktion aktiviert. REL lädt Sie zu einer affektiven Begegnung ein, die relationales – versus informationelles – Lernen umfasst und die den Wahrnehmungskörper durch transdisziplinäre ganzheitliche Fortschritte einbezieht, die mit dem Kognitiven verflochten sind. Durch Praktiken, die z. B. von Deep Listening inspiriert sind, erprobt das Labor spielerisch die Wiederverbindung mit Sinnlichem und Erfahrbarem und versucht, ein kritisches Bewusstsein für Verbundenheit und das zu aktivieren, was die brasilianische Theoretikerin Suely Rolnik eine „aktive Mikropolitik“ nennt. REL ist eine postrepräsentative Praxis. Es bewegt sich durch Zeit und Ort als Frage, Slogan, Intervention, als Aktion, als affektive Begegnung und als ein Ort, der es erlaubt zu erforschen, wie ein mikropolitisches und ein ganzheitliches Machen und Verstehen von Empathie als „affektive Übersetzung“ aktiviert werden kann ( Carolyn Pedwell).

Alle Körper sind willkommen. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie besondere Bedürfnisse haben.

Bitte melden Sie sich an, indem Sie kurz angeben, warum Sie teilnehmen möchten und inwieweit der Workshop mit Pflegefragen übereinstimmt, die Sie möglicherweise beschäftigen.

Dieser Workshop findet in englischer Sprache statt.

Bei schönem Wetter findet der Workshop im Freien im nahen Grün statt.

Bitte kommen Sie in bequemer und wetterangepasster Kleidung und bringen Sie eine Matte oder Decke zum Sitzen und etwas zu Trinken mit.

COVID-19: Da wir uns um das Wohlergehen aller kümmern, werden wir Sie bitten, bei Ihrer Ankunft einen Covid-Schnelltest durchzuführen; egal ob geimpft oder genesen. Danke, dass du dich kümmerst!

[Google Translate]

Workshop
Dauer
03:00
Sprache
Englisch

Montag 05.09.2022
16:00 - 19:00